Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie uns gefunden haben. Wir, die Christliche Gemeinde Michelstadt, laden Sie herzlich dazu ein uns auch persönlich in einem unserer Gottestdienste zu besuchen.

GOTTESDIENST
Sonntags 10:00 Uhr

GEBET UND BIBELBETRACHTUNG
Mittwochs 18:30 Uhr

Die Freikirchen werden sehr oft für Sekten gehalten. Es gab im Verlauf der Kirchengeschichte immer wieder Gruppen, die sich aus verschiedenen Gründen von der katholischen Kirche absonderten, um zu den ihnen wichtigen Grundsätzen des Glaubens oder zu den von der Kirche vernachlässigten Prinzipien zurückzukehren. Ein Teil der Reformation lehnte die Säuglingstaufe ab, weil sie diese Taufpraxis nicht in der Bibel fand, die für sie Maßstab für Glauben und Leben war. Diese Christen erkannten, dass die Menschen im Neuen Testament zuerst eine bewusste Entscheidung für Jesus Christus trafen, bevor sie sich taufen ließen. Aus dieser Bewegung gingen die taufgesinnten Gemeinden in der Schweiz, die Mennoniten und die Baptisten in Holland, Deutschland, England und in anderen Ländern Europas, sowie auch viele andere „Freikirchen“ hervor. Weil die meisten dieser Gruppen vertrieben oder verfolgt wurden, sind sie in vielen westeuropäischen Ländern weniger bekannt. Die Freien Gemeinden sind auf dem Boden der Reformation entstanden und unterscheiden sich damit elementar von den Sekten.Die Freikirchen betonen es, nicht nur auf dem Papier durch die Taufe zu einer Kirche zu gehören, sondern auch im Glauben zu leben und von diesem Glauben zu reden.  (Auszugsweise aus dem Artikel „Woher kommen die Freikirchen“. Mit der freundlichen Genehmigung von  Rodney Kidd, Mannheim, nachzulesen  unter http://kfg.org/zeitschrift/archiv/rodney-kidd/




Zum Seitenanfang